Prophylaxe

prophylaxe
prophylaxe-02

Erwachsenenprophylaxe

Warum ist eine regelmäßige Prophylaxe zu empfehlen?

Bakterielle Zahnbeläge sowie Plaque sind Hauptursache von Karies, Parodontitis, Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch. Plaque bildet sich auf jedem Zahn, in den Zahnzwischenräumen und insbesondere in der die Zähne umgebenden Zahnfleischtasche, dem Sulcus.

Selbst die beste häusliche Mundhygiene gewährleistet nicht eine komplette Plaquefreiheit. Hier sind Sie auf die Hilfe Ihrer Zahnarztpraxis angewiesen, die Ihnen mit speziell ausgebildetem Fachpersonal bzw. Dentalhygienikerinnen zur Seite steht.

Nicht nur Tee, Kaffee, Rotwein und andere Nahrungsinhalte oder Zigarettenkonsum verändern die Oberflächen der Zähne, auch der Zahnhalteapparat, also der die Zähne umgebende Knochen, kann durch verschiedene Faktoren in Mitleidenschaft gezogen werden.

Für 85 Prozent aller Deutschen stehen Menschen mit sympathischem Lächeln und gepflegten Zähnen ganz oben auf der Attraktivitätsliste (Meinungsforschungsinstitut Emnid).

Wie läuft eine professionelle Zahnreinigung ab?

Zuerst wird das Gebiss gründlich untersucht, Plaquemenge und Blutungsneigung werden festgestellt. Bei Bedarf erfolgt eine Zahnsteinentfernung, bei der die harten Beläge auf den Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen sowie im Zahnsulkus entfernt werden. Verfärbungen durch Kaffee-, Tee- und Zigarettenkonsum werden auch an schwer zugänglichen Stellen beseitigt. Durch die Zahntaschenreinigung/ -spülung wird bei regelmäßiger Prophylaxebehandlung eine deutliche Bakterienreduktion und damit eine deutliche Zahnbettregeneration bzw. Zahnhalteapparatgesundung erreicht. Ebenso führen wir, abhängig von der Zungenoberflächenkonfiguration, eine Zungenreinigung durch.
Zum Abschluss der Behandlung folgt eine Politur und Fluoridierung der Zahnoberflächen. Sie verlassen mit angenehm glatten, sauberen und geschützten Zähnen sowie einem guten Geschmack im Mund das Prophylaxezimmer.

Wie oft sollte eine Prophylaxe durchgeführt werden?

Umfassende wissenschaftliche Untersuchungen haben bestätigt, dass eine halbjährliche Durchführung der professionellen Zahnreinigung die eigene Zahnpflege in optimaler Weise unterstützt. Häufig bedingen individuelle auf die Gebisssituation bezogene Umstände (z.B. umfangreicher Zahnersatz, Implantatversorgung oder Zahnbettprobleme) aber auch andere allgemeinmedizinische Faktoren eine engmaschigere, etwa vierteljährliche Auffrischung.

Wer trägt die Kosten?

Die Kosten richten sich nach dem Aufwand (Zeitaufwand, Schwierigkeitsgrad, Medikamenteinsatz, Materialart u. –menge). Einige gesetzliche Krankenkassen bezuschussen die professionelle Zahnreinigung. So zum Beispiel die AOK, diese erstattet nach Vorlage einer Rechnung 80% der Kosten. Hier beachten Sie die Konditionen des AOK-plus Programms. Viele gesetzliche Krankenkassen gewähren innerhalb eines Bonusprogrammes eine Gutschrift der Prophylaxe. Ebenso erstatten Zusatzversicherungen je nach Versicherungsbedingungen. Bitte informieren Sie sich hierzu im Vorfeld.


prophylaxe-kinder

Kinderprophylaxe

teenager-sprechstunde-02

Prophylaxe von 6 bis 18 Jahren (Schulkinderprophylaxe)

Gerade während des Zahnwechsels ist optimale Mundhygiene angezeigt, um den neuen bleibenden Zähnen optimale Bedingungen zu bieten.

Schwerpunkt ist das Anfärben und die gründliche Entfernung von Belägen. Individuelle Zahnputzkonzepte werden erstellt, der richtige Gebrauch von Zahnbürste und Zahnseide erläutert.

Darüber hinaus beinhaltet das Prophylaxeprogramm Ernährungsberatung, Fluoridierung, Versiegelung der Kauflächen sowie kontinuierliche (Re-)Motivation.

 

Kleinkindprophylaxe

Bevor die Milchzähne beim Zahnwechsel verloren gehen, erfüllen sie eine Reihe wichtiger Funktionen, so fungieren sie beispielsweise als Platzhalter für die bleibenden Zähne oder haben Lautbildungsfunktionen im Rahmen der Sprachentwicklung. Nicht nur deshalb müssen sie gepflegt und geschützt werden.
Somit steht insbesondere die Beratung der Eltern bezüglich Ernährung, Mundhygiene und Fluoridierung im Vordergrund des Kleinkindprophylaxetermins.
Die Kleinkinder werden individuell ihrer entsprechenden Auffassungsgabe an die Zahnarztpraxis und die Behandlung gewöhnt. Spielerisch werden die Zähne angefärbt um Beläge sichtbar zu machen. Anschließend werden sie schonend gereinigt und fluoridiert.


prophylaxe-bei-schwangeren

Schwangerenprophylaxe

Ihr Praxisteam gratuliert Ihnen zu diesem freudigen Ereignis!

Gesunde Zähne ein Leben lang, das ist unser Ziel. Der Ansatz liegt bereits bei Ihnen in der Schwangerschaft. Wussten Sie, dass die Zahnentwicklung Ihres Kindes bereits in der sechsten Schwangerschaftswoche beginnt?

Punkte zum Schutz Ihrer Mundgesundheit in der Schwangerschaft:

Häufig kommt es durch hormonelle Veränderungen zu Entzündung des Zahnfleisches. Doch der Satz „Pro Kind ein Zahn!“ trifft schon lange nicht mehr zu. Durch die Ernährungsumstellung in der Schwangerschaft erhöht sich das Kariesrisiko. Dieser Effekt kann durch Unwohlsein und damit einhergehender reduzierter Mundhygiene verstärkt werden. Durch spezielle Prophylaxemaßnahmen kann das Kariesrisiko deutlich verringert werden:

  • Durch die morgendliche Übelkeit, kommen die Zähne in Kontakt mit Magensäure, diese kann zu Erosionen führen. Direktes Zähneputzen nach dem Erbrechen greift den Zahnschmelz zusätzlich an, besser ist es lediglich den Mund auszuspülen und nach einer halben Stunde die Zähne zu putzen. So wird der Zahnschmelz durch die natürliche Remineralisation gehärtet und Abrasionen durch die Zahnbürste können nicht entstehen.
  • Durch die erhöhte Anzahl der Zwischenmahlzeiten steigt das Kariesrisiko, eine gute häusliche Mundhygiene und das Aufsuchen der Zahnarztpraxis zur Professionellen Zahnreinigung sind die Möglichkeit zur Senkung des Risikos. Auch das Kauen von Zahnpflegekaugummis optimiert die Mundflora, wenn keine Zahnbürste zur Hand ist.
  • Manchmal entsteht durch die veränderten Hormone eine Entzündung des Zahnfleisches oder es kommt zu Zahnfleischwucherungen (Schwangerschaftsepulis), hier ist es notwendig die Hilfe Ihres Zahnarztes in Anspruch zu nehmen.
  • Haben Sie Zahnschmerzen, ist es wichtig den Zahnarzt aufzusuchen, auch während der Schwangerschaft können in gewissem Maße Behandlungen vorgenommen werden. Wir verwenden Betäubungen, die Ihrem ungeborenen Kind nicht schaden.Generell empfehlen wir am Anfang der Schwangerschaft und gegen Ende, eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen.

Karies ist eine Infektionskrankheit, die von den Eltern auf das Kind übertragen wird. Sind Sie selbst kariesfrei, sinkt natürlich auch das Risiko Ihres Kindes Karies zu bekommen.

Leiden Sie unter einer etablierten Parodontitis steigt das Frühgeburtsrisiko deutlich an, das Geburtsgewicht des Neugeborenen einer an Parodontitis erkrankten Frau ist oftmals reduziert.


Fissurenversiegelung

Die Versiegelung der bleibenden großen Seitenzähne verhindert das Entstehen von Karies auf den Kauflächen. Für die Zahnbürste nicht zu erreichende Bereiche in den Fissuren werden durch dünnfließenden hochviskösen Kunststoff verschlossen.
Dieses Vorgehen ist ebenso an den kleinen Seitenzähnen anwendbar. Auch im Erwachsenenalter ist eine Versiegelung intakter Kauflächen empfehlenswert.

fissuren

Halitosis (Mundgeruch)

In den letzten Jahren hat die Mundgeruchforschung große Fortschritte gemacht. Schlechter Atem ist heute kein unabwendbares Schicksal mehr und kann in sehr vielen Fällen effektiv und erfolgreich behandelt werden.

Es gibt viele verschiedene Arten von Mundgeruch. Entscheidend für eine erfolgreiche Beseitigung ist die Lokalisation. Die häufigsten Ursachen für Mundgeruch sind Zungenbelag, Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis. Auch Karies oder erneuerungsbedürftige Zahnrestaurationen können ursächlich sein.

Alle oben genannten Gründe werden in unserer Praxis überprüft und die Ursachen behoben. Sind die Kieferhöhle, die Rachenmandeln oder der Magen das Problem, suchen Sie einfach die in unserer unmittelbaren Umgebung gelegenen HNO-Ärzte oder Allgemeinmediziner auf.

Sie selbst können Mundgeruch vorbeugen, indem Sie regelmäßig zur professionellen Zahnreinigung gehen. Sie bietet Ihnen den bestmöglichen Schutz. Die häusliche Mundhygiene sollte neben der Zahnbürste auch Zungenreinigung, Zahnseide und Mundspüllösungen mit einschließen.

Für Tipps und Tricks stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


hochzeit

Ganz in Weiß

Rechtzeitig zum schönsten Tag im Leben bringen wir Ihre Zähne zum Strahlen. Das Hochzeits-Spezial umfasst eine kosmetische Zahnreinigung mit Entfernung aller Beläge, Politur von verfärbten Füllungen und ein Laserbleaching. In einem zweiten Termin kurz vor der Hochzeit werden die Zähne nochmals überpoliert, damit Sie für die Fotos strahlend weiß lächeln können.

Die oben genannten Leistungen bieten wir als Komplettpaket an, die Kosten belaufen sich auf 400€. Die Termine werden wie folgt strukturiert.

  • Vorgespräch/Planungstermin/ Bestimmung der Ausgangsfarbe (Dauer ca. 15 min)
  • Reinigung/ Optimierung der Füllungen/Bleaching/Politur/Schutzlack (Dauer ca. 3 Std)
  •  Refresh/ Hochglanzpolitur (Dauer 30 min)

Den Refresh-Termin legen wir idealerweise kurzfristig vor Ihren Hochzeitstermin.